Montenegro Reisen & UrlaubMontenegro Hotel GruppenreisenMontenegro Reisen

Info Einreisebestimmungen nach Montenegro

Reisepass / Personalausweis - Zolleinfuhr - Ausfuhr

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige
Die Einreise ist für deutsche Staatsangehörige mit folgenden Dokumenten möglich:
Reisepass: Ja
Achtung: Keine Einreise mit gestohlen oder verloren gemeldeten Dokumenten!
Auch wenn die Behörden in Deutschland über das Wiederauffinden von Reisedokumenten unterrichtet worden sind, kann es vorkommen, dass das Dokument im System der Grenzkontrollstelle noch zur Fahndung ausgeschrieben ist.Es wird daher dringend davon abgeraten, mit einem verloren gemeldeten Dokument nach Montenegro einzureisen.
Vorläufiger Reisepass: Ja
Personalausweis: Die Einreise mit Personalausweis ist möglich für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen oder zur Durchreise.
Vorläufiger Personalausweis: Nein
Kinderreisepass: Ja, Lichtbild ist auch bei Kindern unter 5 Jahren erforderlich
Anmerkungen: Alle Dokumente sollten bei der Einreise noch 3 Monate lang gültig sein.
Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind seit dem 26.06.2012 nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument.
Tipp: Um bürokratischen Aufwand zu vermeiden, empfehlen wir die Einreise mit dem Reisepass!
Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige können sich kurzfristig ändern, ohne dass das Auswärtige Amt hiervon vorher unterrichtet wird. Rechtsverbindliche Informationen und/oder über diese Hinweise hinausgehende Informationen zu den Einreisebestimmungen erhalten Sie nur direkt bei der Botschaft oder einem der Generalkonsulate Ihres Ziellandes.
Meldepflicht in Montenegro
Ausländer müssen sich in Montenegro innerhalb von 24 Stunden am Ort des Aufenthaltes polizeilich anmelden. Verstöße gegen diese Meldepflicht werden gelegentlich geahndet. In solchen Fällen kann es bei einer späteren Wiedereinreise Probleme geben. Bei Unterkunft in einem Hotel wird die Anmeldung von diesem übernommen.
Zollbestimmungen für Montenegro
Die Ein- und Ausfuhr von Devisen ist bis zu einem Betrag mit dem Gegenwert von 10.000,- € erlaubt.

Reisegepäck und Waren des persönlichen Bedarfs können nach Montenegro vorübergehend zollfrei eingeführt werden, müssen jedoch wieder ausgeführt werden. Bei bestimmten Gegenständen (Kameras, Laptops o.ä.) bestehen zahlenmäßige Beschränkungen.

Weiterhin bestehen in Montenegro für folgende Warengruppen Beschränkungen bei der zollfreien Einfuhr:

Alkoholika (zwei Liter Wein oder ein Liter Spirituosen über 22%)
Tabakwaren (200 Zigaretten oder 50 Zigarren oder 250 g Rauchtabak)
Parfum oder Eau de Toilette (50 Gramm)

Weitergehende Zollinformationen zur Einfuhr von Waren erhalten Sie bei der Botschaft Ihres Ziellandes. Nur dort kann Ihnen eine rechtsverbindliche Auskunft gegeben werden. Die Zollbestimmungen für Deutschland können Sie auf der Website des deutschen Zolls einsehen.


Wissenswertes für Ihre Montenegro Reise


Offizielle Adressen Montenegro
für Ihren Urlaub in Montenegro
Verkehr in Montenegro
für Ihren Urlaub in Montenegro